Jahresversammlung der LA TV Ersfeld vom 26. Januar 2018

Die Leichtathleten des Turnvereins Erstfeld dürfen auch in diesem Vereinsjahr auf die bestehenden Vereinsorgane zählen. Die solide finanzielle Lage ermöglicht es auch im kommenden Jahr am erfolgreichen Konzept festzuhalten und verschiedenste gesellschaftliche und sportliche Anlässe zu unterstützen. Die Trainingseinheiten bleiben weiterhin sowohl für den Wettkampfsportler wie auch für den Genussläufer ausgerichtet. 

Knapp 20 Leichtathletinnen und Leichtathleten trafen sich am vergangenen Freitag zur Jahresversammlung im Vereinslokal Krump. Präsident Philippe Renevey führte dabei kompetent und routiniert durch die Jahresversammlung. In gewohnt souveräner und speditiver Manier wurde Traktandum für Traktandum abgearbeitet. Aufgelockert wurde die Präsentation durch einen bildreichen Bericht über das vergangene Vereinsjahr. Beisitzerin Anita Kempf liess dabei das Vereinsjahr 2017 noch einmal Revue passieren und zeigte anhand von Bildern und Resultaten auf, wo genau die Aktiven des Vereins alles im Einsatz waren. Mit Stolz darf behauptet werden, dass die LA TV Erstfeld über eine kleine aber feine Läufergruppe verfügt, welche sowohl im In- als auch Ausland ihre Akzente setzen konnte. Neben den sportlichen Leistungen wurde auch das Gesellschaftliche hochgehalten. Gemeinsame Sportanlässe wechselten sich mit kulinarischen Happenings ab.  

Erfreulicher Mitgliederzuwachs im J+S-Bereich

Vor rund zwei Jahren wurde die Hauptleitung der Jugendabteilung von Markus Tresch übernommen. Die Arbeit seines Leiterteams zeigt nun langsam Wirkung und die Mitgliederzahlen im Nachwuchsbereich zeigen steil nach oben. So konnten innerhalb des letzten Vereinsjahres zehn neue und motivierte Nachwuchssportler in unseren Verein aufgenommen werden. Bei den Aktiven stehen den vier Austritten ebenso viele Eintritte gegenüber. Der Gesamtbestand der LA TV Erstfeld steht somit bei 134 Mitgliedern. 

Vorstandszusammensetzung bleibt unverändert

Die LA TV Erstfeld zeigt sich in der glücklichen Lage, das neue Vereinsjahr mit dem altbekannten Vorstand in Angriff zu nehmen. Neben dem bis 2019 gewählten Kassier Peter Dick, lassen sich sowohl Präsident Philippe Renevey, J+S Coach Markus Tresch sowie die beiden Beisitzerinnen Melanie Imhof und Anita Kempf für weitere zwei Jahre wählen. Weiterhin vakant bleibt die Position der Sekretärin. Trotz intensiver Suche konnte leider kein Vereinsmitglied für diese Charge gefunden werden. Der Vorstand zeigt sich aber zuversichtlich, die Vakanz innerhalb des Vorstands auszugleichen. 

Buntes Vereinsleben auch im 2018

Der Teilnehmerrückgang der vergangenen Jahre konnte im letzten Jahr gestoppt werden und das angepasste Trainingskonzept zeigt Wirkung. Die Statistik der besuchten Trainings zeigt erstmals wieder einen leichten Aufwärtstrend im Laufbereich. Das Jahresprogramm ist gespickt mit interessanten Anlässen. Programmpunkte wie der Wings for Life Run in Zug, der Ägeriseelauf und der Silvesterlauf Zürich stehen im Focus der gemeinsamen Trainingsziele. Mit kompetent geführten Trainingsprogrammen in unterschiedlichen Stärkeklassen will man nicht nur dem bisherigen Wettkämpfer gerecht werden, sondern jedermann/frau dazu animieren, gemeinsam an Laufanlässen und –trainings teilzunehmen.  

Für das eigentliche Vereinshighlight, den 44. Erstfelder Crosslauf am 25. März 2018, laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Das OK ist fleissig daran, alles für den grossen Tag vorzubereiten. Am erfolgreichen Gesamtkonzept der Vorjahre wird dabei grösstenteils festgehalten. Einzig bei den Pfüderis drängt sich aufgrund des Grossaufmarschs der vergangenen Jahre eine Änderung auf. So wird in diesem Jahr nicht mehr nur in sechs, sondern bereits in acht Kategorien gestartet um so auch den kleinsten Teilnehmenden optimale Bedingungen zu präsentieren. 

Mit Spannung darf auch das Trainingslager im Allgäu erwartet werden. Nach vielen schönen Jahren im Schwarzwald reist die LA TV Erstfeld über Fronleichnam zum ersten Mal in den Allgäu und macht dort die Lauf- und Bikestrecken unsicher. Erfreulicherweise hat sich bereits ein ordentliches Grüppchen für diesen Anlass angemeldet. Eine detaillierte Übersicht über das Vereinsleben der LA TV Erstfeld ist auf der Homepage www.latv-erstfeld aufgeschaltet. 

Ehrung für Berglaufspezialistin

Klammheimlich hat sich mit Patricia Gut-Zgraggen eine neue Berglaufspezialistin ins Rampenlicht gedrängt. Sie, die früher vor allem auf flachen und kurzen Strecken anzutreffen war, hat sich vor allem im letzten Jahr zu einer regelrechten Berglaufspezialistin gemausert. Von den zehn zur Innerschweizer-Berglaufmeisterschaft zählenden Rennen konnte sie vier auf dem Podest abschliessen, was ihr den sehr guten zweiten Rang in der Jahreswertung einbringt. Neben diesen eher kurzen Rennen absolvierte Patricia im letzten September zusätzlich auch noch den Jungfrau Marathon in Interlaken und liess trotz schwierigen äusseren Bedingungen renommierte Bergläuferinnen und Bergläufer hinter sich. 

Präsident Philippe Renevey liess es sich nicht nehmen, Altpräsident und Ehrenmitglied Urs Inderkum speziell zu ehren. Obwohl gar nicht mehr im Vorstand vertreten, hat er in den letzten beiden Jahren trotzdem ehrenamtlich den Vorsitz des Gesamtturnvereins Erstfeld übernommen und so Präsident Philippe Renevey nachweislich entlastet und unterstützt. 

Neben den sportlichen Ehrungen lag es Beisitzerin Melanie Imhof besonders am Herzen, die vielen fleissigen Bienchen im Hintergrund zu verdanken. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Verein in der heutigen Zeit auf soviele zuverlässige und fleissige Trainingsleiter und Helfer zurückgreifen darf.