Stand 27.10.2020:
In seiner Mitteilung vom 27.10.2020 (https://www.ur.ch/mmregierungsrat/71932) schreibt der Urner Regierungsrat, dass "weitreichende Massnahmen unumgänglich" sind und dass er "mit dem Bundesrat einig" darin sei, der "Verbote von Freizeitsportaktivitäten mit mehr als 15 Personen und von Kontaktsportarten" vorsieht.
Die Leichtathletik TV Erstfeld unterstützt deshalb den Regierungsrat, indem wir auf vorerst unbestimmte Zeit alle Hallentrainings absagen. Da die Lauftrainings erstens im Freien und zweitens nur in kleinen Gruppen stattfinden, werden diese (vorerst?) weiterhin stattfinden können. Gleiches gilt für das J+S-Sprinttraining, welches ebenfalls weiterhin stattfindet.


Stand 19.10.2020:
Zum Schutz unserer Athletinnen und Athleten, hat der Vorstand ein Schutzkonzept ausgearbeitet, welches sich am Schutzkonzept von Swiss-Atheltics orientiert. Das Schutzkonzept wurde durch die Gemeinde Erstfeld am 01.10.2020 bewilligt und am 19.10.2020 um die neusten Vorgaben erweitert.